X
Start  /  Aktuelles  /  Einsaetze  /  2016  /  141

Menschenrettung aus Waldsee

Hilfeleistung #1


Alarmstichwort

H-Y-Wasser

Einsatzort

Bad Schwalbach, Waldsee


Beginn des Einsatzes

Einsatzbeginn

17.06.2016

20:21 Uhr

Dauer des Einsatzes

Einsatzdauer

00:40 h

40 Min

Eingesetzte Fahrzeuge

Fahrzeuge

6

Eingesetzte eigene Kr&aum;fte

Eigene Kräfte

26


Arlamierte Wachen

FFW Bad Schwalbach, FFW Adolfseck, FFW Hettenhain


Eine Person befindet sich im Waldsee und wird von Passanten gesichert

Während die Personensuche vorbereitet wurde ertönten die Meldeempfänger der Feuerwehr Bad Schwalbach sowie die Sirenen in Adolfseck und Hettenhain. Die Durchsage lautete:“ Dringender Einsatz Person in Wasser, Passanten versuchen diese zu sichern“.

Nachdem glücklicherweise die Gruppen- und Zugführer kurz zuvor alarmiert worden waren konnte das Hilfeleistunglöschfahrzeug bereits nach 1 Minuten Richtung Kurpark ausrücken, 2 Minuten später folgte der Gerätewagen Logistik mit Feuerwehrboot. Auf Grund der zur Zeit niedrigen Temperaturen und vor allem der Wassertemperatur bereiteten sich die Einsatzkräfte auf ein „oft trainiertes Szenario“ vor, allen war klar das für die Betroffenen die Kälte des Wassers schnell zur Lebensgefahr werden kann.

Vor ein paar Jahren wurden extra für die Personenrettung im Kurpark (vor allem Wintermonate wenn Eis gelaufen wird) zwei spezielle Wasserrettungsanzüge (Helly Hansen) beschafft. Diesen Anzug legte sich ein Kamerad während der Anfahrt  an, wird direkt in ein Seil eingebunden um vor Ort schnell in das Wasser gehen zu können. Da bei solchen Einsätzen ggf. viel Personal benötigt wird wurden 3 Feuerwehren alarmiert.

Beim Eintreffen des Stadtrandinspektors zusammen mit dem Rettungsdienst befanden sich die beiden Personen glücklicherweise wieder am Ufer - was war passiert?! Eine Person war im Wasser bereits untergegangen, ein zufällig vorbei kommender Kurgast aus Solms bemerkte dies, und sprang ohne zu überlegen das er sich vielleicht selbst in Lebensgefahr begibt (auf Grund Wassertemperatur, Strömung, o.ä.) samt Klamotten, Telefon in das Kalte Wasser – packte die ertrinkende Person und rettete diese an das Ufer. Vor Ort wurden die beiden unterkühlten Patienten betreut und in Decken eingehüllt und dem Rettungsdienst übergeben. Bei der geretteten Person handelte es sich um die Vermisste aus dem vorherigen Einsatz.

Die Feuerwehren der Stadt Bad Schwalbach bedanken sich ausdrücklich für den selbstlosen Einsatz des Kurgastes, ohne das schnelle handeln wäre die zu ertrinken drohende Person sicherlich nicht mehr am Leben. In der heutigen Zeit ist es nicht selbstverständlich das man so handelt, grosses Lob und Anerkennung!


Hinweis: Aus Datenschutzgründen stellen wir hier nicht die Hausnummer dar. Daher setzt Googlemaps diesen auf die Mitte der angegebenen Straße.