X
Start  /  Aktuelles  /  Einsaetze  /  2016  /  219

Dachdecker verunglückt

Hilfeleistung #1


Alarmstichwort

H-Y-Absturz

Einsatzort

Bad Schwalbach, Gartenfeldstraße


Beginn des Einsatzes

Einsatzbeginn

31.10.2016

08:35 Uhr

Dauer des Einsatzes

Einsatzdauer

02:00 h

120 Min

Eingesetzte Fahrzeuge

Fahrzeuge

4

Eingesetzte eigene Kr&aum;fte

Eigene Kräfte

17


Arlamierte Wachen

FFW Bad Schwalbach, FFW Heimbach, FFW Ramschied


Ein Dachdecker ist beim Arbeiten abgerutscht und in ein Schneefangeisen gefallen

Bei Arbeiten auf einer Baustelle ist ein Dachdecker vom Dach abgerutscht und mit dem Oberschenkel an einem Schneefangeisen hängen geblieben. Aufgrund der Rettungsarbeiten in ungesicherter Höhe wurde die Höhenrettungstruppe des Rheingau-Taunus-Kreis nachalarmiert, um den Kameraden vor Ort zu bei der Bergung zu helfen.

Mit der Drehleiter wurde ein Pedalschneider und hydraulisches Gerät zum Dach transportiert, mit dem der Patient befreit wurde. Nachdem der Patient auf dem Dach vom Rettungsdienst stabilisiert wurde, konnte er mit Hilfe der Drehleiter nach unten gebracht werden. Dort wurde er umgehend in ein Krankenhaus gefahren um das restliche Eisen aus dem Oberschenkel operativ zu entfernen.

Die Feuerwehrwehrleute mußten sich mit den Absturzsicherungssätzen der Kernstadt ausrüsten. um sich nicht selbst zu gefährden. Dabei hat sich wieder einmal gezeigt wie wichtig eine gute Ausbildung ist.


Hinweis: Aus Datenschutzgründen stellen wir hier nicht die Hausnummer dar. Daher setzt Googlemaps diesen auf die Mitte der angegebenen Straße.

Eingesetzte Fahrzeuge

Alarmierte Einsatzkräfte

  • NEF 2/82/1
  • RTW 14/83
  • Höhenrettungsgruppe
  • RTK
  • KBM 04-3
  • KBM 04-06
  • Stadtbrandinspektor