X
Start  /  Aktuelles  /  Einsaetze  /  2017  /  295

Gebäudeeinsturz

Hilfeleistung #1


Alarmstichwort

H-Einsturz

Einsatzort

Bad Schwalbach; Adolfstrasse


Beginn des Einsatzes

Einsatzbeginn

26.04.2017

22:18 Uhr

Dauer des Einsatzes

Einsatzdauer

01:27 h

87 Min

Eingesetzte Fahrzeuge

Fahrzeuge

13

Eingesetzte eigene Kr&aum;fte

Eigene Kräfte

48


Arlamierte Wachen

FFW Bad Schwalbach, FFW Heimbach, FFW Hettenhain, FFW Lindschied


Gemeldet wurde ein Gebäudeeinsturz mit Gasaustritt

Die Sirenenalarmierung der Kernstadt lies nichts gutes verlauten, gemeldet wurde ein Gebäudeeinsturz / Teileineinsturz mit Gasaustritt. Daraufhin wurden die Wehren Bad Schwalbach, Heimbach, Hettenhain und Lindschied alarmiert. Da bei so einer Meldung mit mehreren Betroffenen / Verletzten zu rechnen ist wurden mehrere Einheiten des Rettungsdienstes (MANV15 Szenario), das THW sowie eine Rettungshundestaffel alarmiert. Weiter wurde die Messkomponente aus Eltville und Bad Schwalbach mit den beiden Erkunder Fahrzeugen alarmiert.

Während die Bereitstellungsräume durch den Einsatzleiter festgelegt wurden, konnte paralell das Gebäude evakuiert werden. Nachdem die Personen alle das Gebäude verlassen hatten fand die erste Erkundung im betroffenen Bereich statt. Schnell wurde Entwarnung gegeben, es handelte sich nicht um einen kompletten Einsturz des Objektes, lediglich eine Holzdecke bewegte sich auf Grund zu hoher Spannung. 

Die Bewohner wurden wieder in Ihre Wohnungen geschickt. Die Betroffene Wohnung wurde verschlossen bis der Schaden behoben ist.


Hinweis: Aus Datenschutzgründen stellen wir hier nicht die Hausnummer dar. Daher setzt Googlemaps diesen auf die Mitte der angegebenen Straße.

Eingesetzte Fahrzeuge

Alarmierte Einsatzkräfte

  • Stadtbrandinspektor
  • KBI
  • KBM
  • FFW Eltville
  • LNA
  • OLRD
  • Christoph 77
  • RTW 2/83
  • RTW 14/83
  • RTW 15/83
  • RTW 5/83
  • NEF 2/82/1
  • NEF 15/82/1
  • S-Komponente Limburg
  • S-Komponente Wiesbaden
  • S-Komponente Main-Taunus
  • Rettungshundestaffel
  • Energieversorger
  • Polizei
  • THW Heidenrod