Start  /  Aktuelles  /  News  /  Erhöhte Wald-&Flächenbrandgefahr

22.04.2020 - 16:30h - Allgemein

Erhöhte Wald-&Flächenbrandgefahr

Trotz der allgegenwärtigen SARS-CoV-2 Pandemie verschwinden leider nicht alle anderen Gefahren. Durch die längere Trockenheit besteht wieder erhöhte Wald- und Flächenbrandgefahr. Gerade in dieser Zeit, in der die Wälder vermehrt als Naherholungsgebiet genutzt werden, ist besonders auf nachfolgenden Regeln zu achten und beobachtete Feuer schnellstmöglich zu melden.


Ein wichtiger Indikator für Brandgefahren bieten der Waldbrandgefahrenindex und der Graslandfeuerindex des Deutschen Wetterdienst. Diese geben die Gefahr in 5 Stufen an.


Um Wald- und Flurbränden vorzubeugen gilt es folgendes zu beachten:


  • Rauchen, offenes Feuer oder auch Glasscherben können zum Entzünden der Vegetation führen.
  • Das Fahrzeug nicht auf trockenem Gras, Laub und Nadelstreu abstellen. Die Hitze des Katalysators kann zum Entzünden des Untergrunds führen.
  • Grillen nur auf dafür vorgesehene Grillplätzen.

Sollten Sie ein Feuer bemerken, nicht zögern und sofort die Feuerwehr (Tel.: 112) benachrichtigen.

Wir hoffen, dass sich die Gefahr bald entspannt.