Start  /  Aktuelles  /  News  /  Heimbacher finden keinen Wehrführer

17.07.2020 - 08:29h - FFW Heimbach

Heimbacher finden keinen Wehrführer


Führungsduo aus Lindschied fungiert bis auf Weiteres als Spitze im Nachbarort
Nach der Freigabe des Bürgerhauses Heimbach konnte Wehrführer Daniel Gutal unter Einhaltung der geltenden Hygiene- und Abstandsregelungen kürzlich die längst fällige Jahreshaupt- und Mitgliederversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Heimbach eröffnen.


Die Neuwahlen brachten Veränderung, freilich nicht auf Anhieb. Da weder Wehrführer Daniel Gutal noch sein Stellvertreter Michael Kuhlow weiterhin zur Wahl standen und sich auch niemand aus der Versammlung zur Verfügung stellen wollte, musste zunächst gemäß Vorschriften eine zweite, außerordentliche Versammlung anberaumt werden. Bei dieser sich anschließenden Mitgliederversammlung wurden nach Feststellung der Beschlussfähigkeit die Jahresberichte vorgetragen und der Kassierer wurde entlastet0.

Dirk Hirschbrich führt den Feuerwehrverein

Bei den Neuwahlen des Vereinsvorstandes wurde Dirk Hirschbrich zum Vorsitzenden und Marius Kalhoff zum 2. Vorsitzenden gewählt. Im Amt bestätigt wurden: Kassierer Frank Hötzel, die stellvertretende Kassiererin Andrea Gutal, Schriftführerin Carmen Gebauer und ihr Stellvertreter Dominik Altenhofen sowie Jugendwartin Katja Hirschbrich. Der zweite Durchgang für die Versammlung der städtischen Einrichtung brachte allerdings keine neue Wehrspitze für Heimbach. Da sich auch an diesem Tag niemand zur Wahl des Wehrführers und des Stellvertreterpostens zur Verfügung stellte, wurde die Wehr Heimbach von Stadtbrandinspektor Michael Lecke offiziell unter die Führung des Lindschieder Wehrführers Peter Glatzer und seines Stellvertreters Michael Rossel gestellt. Dies in der Hoffnung, dass sich in Heimbach wieder jemand findet, der diese Führungsaufgaben übernehmen will. Der Übungsbetrieb der beiden Wehren läuft ohnehin bereits seit einiger Zeit gemeinsam, wechselweise in beiden Ortschaften.


Gutal und Kuhlow erhielten im Anschluss von Bürgermeister Markus Oberndörfer (SPD) ihre Entlassungsurkunden aus dem Ehrenbeamtenverhältnis sowie Präsente der Stadt und der Feuerwehr Heimbach – verbunden mit dem Dank für ihre geleistete Arbeit. Verabschiedet aus dem Amt des stellvertretenden Jugendwarts wurde auf eigenen Wunsch auch Fabian Meurer, der jedoch der Wehr verbunden bleiben möchte. Patrick Scherf wurde für 15 Jahre aktiven Dienst bei der Freiwilligen Feuerwehr Heimbach geehrt.

Wiesbadener Kurier 17.07.2020

Foto: Feuerwehren Bad Schwalbach