Start  /  Aktuelles  /  News  /  "Danke fürs Danke": Wenn der Einsatz zur Feuerwehr kommt

04.10.2020 - 08:00h - FFW Bad Schwalbach

"Danke fürs Danke": Wenn der Einsatz zur Feuerwehr kommt

Vor einigen Tagen kam es am Feuerwehrstützpunkt in der Kernstadt zu einem ungewöhnlichen Rettungseinsatz. Während drei Kameraden unseres #teamSWA auf dem Hof mit der Fahrzeugpflege beschäftigt waren, bat ein vorbeifahrender Mann die drei Feuerwehrleute um Hilfe, da seine Frau offenbar unter Atemnot litt.



Vor einigen Tagen kam es am Feuerwehrstützpunkt in der Kernstadt zu einem ungewöhnlichen Rettungseinsatz. Während drei Kameraden unseres #teamSWA auf dem Hof mit der Fahrzeugpflege beschäftigt waren, bat ein vorbeifahrender Mann die drei Feuerwehrleute um Hilfe, da seine Frau offenbar unter Atemnot litt.

Die Drei erkannten die potentiell lebensbedrohliche Situation, forderten den Notarzt und Rettungswagen bei der Leitstelle an und leisteten bis zu deren Eintreffen Erste Hilfe. Für uns natürlich eine Selbstverständlichkeit. Nicht umsonst sind alle Feuerwehrleute in erweiterter Erste Hilfe ausgebildet, einige sogar Rettungs- oder Notfallsanitäter.

Umso mehr freuen wir uns, dass die betroffene Frau schnell aus dem Krankenhaus kam und uns dieses Danke-Schreiben geschickt hat. Denn: Ein "Dankeschön" ist nicht selbstverständlich und für uns die beste Bezahlung:


„Sehr geehrter Herr F., 

auf diese Weise möchte ich mich für einen vorbildlichen Hilfeeinsatz bei Herrn M. E., F. L. und M. M. bedanken. 
Am vergangenen Freitag wurde ich während des Mittagessens von einer Wespe in den Mund-Rachenraum gestochen und die Zunge wurde innerhalb weniger Minuten immer dicker und ich bekam Angstzustände. 
Die drei Herren haben sofort hervorragend Erste Hilfe geleistet und haben den Notruf angerufen, welcher auch umgehend kam und mich in die HSK brachte - nach 24 Stunden Krankenhausaufenthalt wurde ich wieder entlassen.  

Nochmals vielen Dank, sie können stolz auf solche ehrenamtlichen Helfer sein! 


Mit freundlichen Grüßen"


Hinweis: Aus Datenschutzgründen wurden die Namen gekürzt oder gestrichen.