X
Start  /  Aktuelles  /  News  /  Vorsicht vor Trickbetrügern

19.01.2016 - 19:46h - Allgemein

Vorsicht vor Trickbetrügern

Trickbetrüger geben sich als Feuerwehrleute aus und geben vor eine Rauchmelderpflicht ab 01. Januar zu überprüfen. Allerdings gibt es keine staatliche Überprüfung der allgemeinen Rauchmeldepflich.


Aktuell gibt es vermehrt Meldungen, die vor mutmaßlichen Trickbetrügern, im Zusammenhang mit Rauchmeldern, warnen. Die Masche läuft nach einigen Berichten so ab, dass die Unbekannten sich über WhatsApp als Feuerwehrleute oder staatliche Kontrolleure ausgeben um die vorgeben Rauchmelder in Privatwohnungen überprüfen zu wollen. An der Tür behaupten sie anschließend, kontrollieren zu müssen, ob Haus- beziehungsweise Wohnungsbesitzer der Rauchmelderpflicht nach gekommen sind.


Die Polizei geht davon aus, dass dies als Vorbereitungshandlung für mutmaßliche Einschleichdiebe zu werten ist, die auf diese Art und Weise in Häuser und Wohnungen gelangen wollen, um dann dort im unbeobachteten Moment Bargeld und Wertsachen zu entwenden.


Zwar gibt es in Hessen und in weiteren 12 Bundesländern eine Rauchmelderpflicht, jedoch wird diese nicht aktiv von staatlichen Kontrolleuren überprüft. Daher werden weder Feuerwehrleute noch andere Beauftragte eine Rauchmelder-Pflicht ab dem 01.Januar überprüfen. Es wird dringend davon abgeraten, auf derartige Meldungen einzugehen und fremde Personen ins Haus zu lassen. Im Zweifelsfall sollte beim Antreffen sofort die Polizei auch über Notruf 110 informiert werden, die dann die Personen einer Überprüfung unterziehen wird.


(Bildquelle: http://www.rauchmelder-lebensretter.de/presse/fotos/rauchmelderinstallation/)