X
Start  /  Aktuelles  /  Einsaetze  /  2017  /  261

CO-Alarm

Gefahrenguteinsatz #3


Alarmstichwort

H2-Gasaustritt

Einsatzort

Bad Schwalbach; Im Heimbachtal


Beginn des Einsatzes

Einsatzbeginn

22.01.2017

08:37 Uhr

Dauer des Einsatzes

Einsatzdauer

01:36 h

96 Min

Eingesetzte Fahrzeuge

Fahrzeuge

11

Eingesetzte eigene Kr&aum;fte

Eigene Kräfte

44


Arlamierte Wachen

FFW Bad Schwalbach, FFW Adolfseck, FFW Heimbach, FFW Hettenhain, FFW Lindschied


Bei einem Einsatz des Rettungsdienst lösten die CO-Melder aus, so dass die Feuerwehr gerufen werden musste

Der Rettungsdienst wurde durch den Pflegedienst zu einem Patienten in einem Einfamilienhaus alarmiert. Beim Eintreffen schlugen die mitgeführten CO-Melder der Sanitäter Alarm. Umgehend wurde die Feuerwehr nachgefordert. Der Löschzug 1 + 2 wurden umgehend in Bewegung gesetzt.

Vor Ort bestätigten die Messgeräte eine erhöhte Konzentration von 1500ppm Kohlenstoffmonoxid (CO) im Kellerbereich. Da auch im Eingangsbereich des Hauses die Geräte eine Konzentration von 200ppm nachwiesen wurde bestätigt, dass sich das geruchslose Gas im ganzen Haus ausbreitete. Es bestand zu diesem Zeitpunkt akute Lebensgefahr für alle Personen in dem Haus. Atemschutztrupps der Feuerwehr begannen gleich mit der Belüftung des Hauses und legten die Heizungsanlage still, um einen weiteren CO-Gas Austritt zu stoppen. Eine Person wurde währenddessen vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht.

Ein angrenzendes Haus wurde ebenfalls kontrolliert. Nach längeren Be- und Entlüftungsmaßnahmen wurde die Einsatzstelle der Polizei übergeben.


Hinweis: Aus Datenschutzgründen stellen wir hier nicht die Hausnummer dar. Daher setzt Googlemaps diesen auf die Mitte der angegebenen Straße.