X
Start  /  Aktuelles  /  News  /  Pflichtfeuerwehr, Bürger erhalten Einberufungen (APRIL, APRIL)

03.04.2017 - 00:00h - Allgemein

Pflichtfeuerwehr, Bürger erhalten Einberufungen (APRIL, APRIL)

Mangelnde Tagesalarmstärke in den Stadtteilen sowie der Kernstadt Bad Schwalbach erfordern drastischen Schritt !!!


Natürlich hat es sich um den Aprilscherz gehandelt

April, april :-)


Wir bedanken uns für die vielen Kommentare und Likes bei FB. Der Beitrag wurde über 6000mal in kurzer Zeit abgerufen. Alleine der Einberufungsbescheid wurde 4000mal down geloaded, natürlich handelt es sich bei allem nur um einen Fake.


Pflichtfeuerwehren sind in Deutschland eher die Seltenheit, aber wie in den Zeilen beschrieben kann Sie jederzeit als Instrument, gestützt durch das Gesetz, herangezogen werden für den Fall dass sich nicht mehr genügend Freiwillige finden. Wir hoffen dass es in Bad Schwalbach nie soweit kommen wird, regen aber dazu an nachzudenken, ob Sie ggf. Mitglied einer Einsatzabteilung werden möchten. Unterstützung brauchen wir immer!


IHRE FEUERWEHR


Pflichtfeuerwehr wird eingeführt

Einberufungen auf postweg verschickt


Der drohende Verlust der Sicherstellung des Brandschutzes im Tagalarm hat die Feuerwehrführung bei der vergangenen Ausschusssitzung dazu veranlasst, die Stadtverwaltung zur Einführung einer Pflichtfeuerwehr zu beauftragen. In einem ersten Schritt wurden am heutigen Samstag den 01.04.2017, in Absprache mit dem Brandschutzaufsichtsdienst 145 Einberufungen den Bürgern zwischen 18 und 35 Jahren zugestellt. Die Rechtsgrundlage hierfür steht § 7 Abs. 5 i.V.m § 10 Abs. 3 Grundlage des Hessischen Gesetzes über den Brandschutz, die Allgemeine Hilfe und den Katastrophenschutz (HBKG). Die Verteilung der Einberufungen auf die Stadtteile wie folgt:


Adolfseck

15

Bad Schwalbach

40

Fischbach

15

Heimbach

15

Hettenhain

15

Langenseifen

15

Lindschied

15

Ramschied

15


Absolvieren der Feuerwehrgrundausbildung und der Atemschutzgeräteträgerlehrgangs

Ablauf des verfahrens


Nach Erhalt der Einberufung (per Einschreiben, Empfang zu quittieren) erfolgt - analog wie früher bei der Bundeswehr - eine Musterung und amtsärztliche Untersuchung (G26.3) mit anschließender Einkleidung in der Kleiderkammer am Feuerwehrstützpunkt Bad Schwalbach am Montag den 03.04.2017 (näheres in der Einberufung). 

Ab Dienstag den 04.04.2017 startet dann am Standort Bad Schwalbach ein Grundlehrgang und Atemschutzlehrgang, gemäß Feuerwehrdienstvorschrift 2 (insgesamt 97h feuerwehrtechnische Ausbildung). Die Lehrgänge erstrecken sich auf drei Wochen, täglich in der Zeit von 08.00 - 17.00 Uhr, unterteilt in Theorie und Praxis,  

Während dieser Zeit werden Sie drei Wochen bezahlt bei Ihrem Arbeitgeber freigestellt (entsprechendes Formblatt liegt Ihrer Einberufung bei).
 
Wir weisen auf die besondere Teilnahmepflicht hin. Unentschuldigtes Fehlen kann empfindliche Strafen nach sich ziehen, die Ordnungsbehörden werden im Rahmen Ihrer Tätigkeit nicht erschienene Kandidaten am Montag früh abholen .


Hessischen Gesetzes über den Brandschutz, die Allgemeine Hilfe und den Katastrophenschutz (HBKG)

Rechtliche Grundlage


§ 7 Abs. 5 i.V.m § 10 Abs. 3 HBKG
In Gemeinden ohne Berufsfeuerwehr ist die öffentliche Feuerwehr als Freiwillige Feuerwehr aufzustellen. In Gemeinden mit Ortsteilen kann für jeden Ortsteil eine Freiwillige Feuerwehr gebildet werden. Soweit Freiwillige hierfür nicht zur Verfügung stehen, sind die erforderlichen Personen zum ehrenamtlichen Feuerwehrdienst nach § 10 Abs. 3 heranzuziehen (Pflichtfeuerwehr). Für besondere Aufgaben können hauptamtliche Bedienstete eingestellt werden.


Keine Angst vor neuem

Betroffener Personenkreis


Schon heute begrüssen wir unsere neuen "freiwilligen" Feuerwehrkameraden. Werden Sie ein Teil von uns und helfen Sie den Brandschutz für IHRE HEIMAT sicher zu stellen.


FREIWILLIGE FEUERWEHREN DER STADT BAD SCHWALBACH