Start  /  Aktuelles  /  News  /  Lehrgang Atemschutzgeräteträger II

14.11.2022 - 19:42h - Allgemein

Lehrgang Atemschutzgeräteträger II

Vergangene Woche fand am Stützpunkt in Bad Schwalbach der Lehrgang "Atemschutzgeräteträger II" statt, in welchem die Teilnehmer ihre Ausbildung zum Träger eines Chemikalienschutzanzuges (CSA) erhalten.



10 Kameraden der Feuerwehren Bad Schwalbach sowie ein Kamerad aus Hohenstein und ein Kamerad aus Schlangenbad haben ihre Ausbildung mit Erfolg abgeschlossen.


Nach einer theoretischen Unterrichtseinheit am Donnerstagabend haben sich die Teilnehmer am Samstag den praktischen Übungen gestellt.
Die Teilnehmer erlernten das korrekte An- und Ablegen sowie den richtigen Umgang mit den gas- und flüssigkeitsdichten Anzügen. In einer ersten Gewöhnungsübung machten sich die Teilnehmer mit dem CSA vertraut und lernten sich in dem Anzug zu bewegen und darin zu arbeiten.
Anschließend mussten die Teilnehmer eine Pumpenstrecke aufbauen, eine Leckage an einem Flansch beseitigen sowie eine Menschenrettung durchführen.


Dieser Lehrgang ist für Einsatzkräfte erforderlich, die sich im Bereich Gefahrgut spezialisieren möchten.


An den Träger eines CSA werden besondere Anforderungen gestellt:
Er muss über eine Ausbildung zum Atemschutzgeräteträger verfügen und damit verbunden eine arbeitsmedizinische Untersuchung vorweisen können. Zudem ist eine gute körperliche Fitness erforderlich, da neben dem Gewicht des ca. 15 kg schweren Atemschutzgeräts noch das Gewicht des CSA mit etwa 10 kg getragen werden muss.
Das Gesichtsfeld der Einsatzkräfte wird durch die Atemschutzmaske und den Anzug stark eingeschränkt, die Beweglichkeit wird ebenfalls stark verringert.
Die Tragedauer eines CSA beträgt etwa 30 Minuten, wobei die Einsatzzeit etwa 20 Minuten beträgt und die anschließende Dekontamination rund 10 Minuten dauert.