X
Start  /  Aktuelles  /  Einsaetze  /  2016  /  73

Schwerer Verkehrsunfall

Hilfeleistung #1


Alarmstichwort

HY-PKlemm1

Einsatzort

B54, Abfahrt Hettenhain


Beginn des Einsatzes

Einsatzbeginn

22.05.2016

14:50 Uhr

Dauer des Einsatzes

Einsatzdauer

02:03 h

123 Min

Eingesetzte Fahrzeuge

Fahrzeuge

9

Eingesetzte eigene Kr&aum;fte

Eigene Kräfte

54


Arlamierte Wachen

FFW Bad Schwalbach, FFW Heimbach, FFW Langenseifen


Ein schwerer Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten hielt die Einsatzkräfte am Nachmittag in Atem

Bereits in der Alarmdurchsage wurde von mehreren Betroffenen mit eingeklemmter Person berichtet. Der Stadtbrandinspektor erreichte nach zwei Minuten die Einsatzstelle und konnte nach einer ersten Lagemeldung die Situation erstmal „entspannen", zwar waren insgesamt 7 Patienten vorhanden – glücklicherweise jedoch niemand eingeklemmt.

Ein zufällig anwesender Rettungsassistent betreute bereits eine verletzte Person. Das zuerst eintreffende Hilfeleistungslöschfahrzeug unterstützte mit Rettungssanitätern den Rettungsdienst bei der Patientenbetreuung. Nach der Sichtung durch den Notarzt wurden zwei Patienten mit der Kategorie „GELB“ (mittel schwerverletzt) und alle weiteren als Kategorie „GRÜN“ (leicht verletzt) eingestuft. Durch die umfangreiche Alarmierung des diensthabenden Leitstellendisponenten wurde keine Zeit verloren und innerhalb kürzester Zeit waren genügend Rettungsmittel vor Ort, um die Patienten zügigst zu versorgen. 

Betreut von eingen Feuerwehrkamaraden wurden, im Bereitstellungsraum des Rettungsdienstes, die Patienten nach und nach auf umliegende Krankenhäuser verteilt. Währenddessen stellten die übrigen Kameraden den Brandschutz sicher und nahmen auslaufende Kraftstoffe auf. 


Hinweis: Aus Datenschutzgründen stellen wir hier nicht die Hausnummer dar. Daher setzt Googlemaps diesen auf die Mitte der angegebenen Straße.