Start  /  Aktuelles  /  Einsaetze  /  2022  /  1323

Gefahrgutunfall

Gefahrenguteinsatz #24


Alarmstichwort

H-Gefahr2

Einsatzort

Kemel, Zur Grundwiese


Beginn des Einsatzes

Einsatzbeginn

15.07.2022

14:58 Uhr


Dauer des Einsatzes

Einsatzdauer

02:30 h

150 Min

Eingesetzte Fahrzeuge

Fahrzeuge

11

Eingesetzte eigene Kr&aum;fte

Eigene Kräfte

34


Alarmierte Wachen

FFW Bad Schwalbach, FFW Adolfseck, FFW Fischbach, FFW Heimbach, FFW Hettenhain, FFW Langenseifen, FFW Lindschied, FFW Ramschied


Fund einer Tüte mit unbekanntem Inhalt

Mehrere Einheiten wurden zu einem "Gefahrgutunfall" nach Kemel alarmiert. Aufgrund der Nähe ist hier die Feuerwehr Bad Schwalbach zum einen mit mehreren Sonderfahrzeugen im Erstalarm sowie dem GABC - Zug "Dekon" gefordert, welcher sich aus allen Stadtteilfeuerwehren zusammensetzt. Von Bad Schwalbach wurden unverzüglich das Wechselladerfahrzeug und der Gerätewagen Gefahrgut entsendet. Im weiteren Verlauf die Einheiten des GABC - Zuges, unter anderem dem Erkundundungskraftwagen. Vor Ort entschärfte sich die Lage sehr zeitnah, da das vermeidliche Gefahrgutpäckchen durch die Kemeler Kameraden schnell gesichert wurde und glücklicherweise nicht beschädigt gewesen ist. 


Hinweis: Aus Datenschutzgründen stellen wir hier nicht die Hausnummer dar. Daher setzt Googlemaps diesen auf die Mitte der angegebenen Straße.
Die hier angegebenen eingesetzten Fahrzeuge und Einsatzkräfte entsprechen keiner offiziellen Zählung und können von der tatsächlichen Anzahl abweichen. Die Informationen auf dieser Webseite dienen der Öffentlichkeitsarbeit und nicht der Einsatzdokumentation.

Eingesetzte Fahrzeuge

Alarmierte Einsatzkräfte

  • FFW Kemel
  • FFW Mappershain
  • FFW Springen
  • FFW Laufenselden
  • FFW Eltville
  • GABC Zug "Einsatz"
  • GABC Zug "Dekon"
  • Rettungsdienst
  • Notarzt
  • Leitender Notarzt
  • Organisatorischer Leiter Rettungsdienst
  • Kreisbrandinspektor
  • stellv. Kreisbrandinspektor
  • Kreisbrandmeister
  • Technische Einsatzleitung mit ELW2